Fasten 2011-05: Was ist der Mensch?

Fasten 2011-05: Was ist der Mensch?

Psalm 8:

Gott zeigt seine Hoheit. Immer wieder gibt es Dinge, die uns zeigen, wie klein wir Menschen doch sind. Diese Tage ist die Tsunami-Katastrophe in Japan. Auch dieses Ereignis zeigt uns, wie klein wir sind. Wer sich mit der Astronomie beschäftigt, erkennt das aber auch ohne Katastrophen, dass wir Krümel sind im Vergleich zur ganzen Schöpfung.
Dennoch hat Gott die Menschen nur wenig geringer gemacht als Gott. Die Bibel sagt, er hat uns nach seinem Ebenbild geschaffen. Das bedeutet, dass der Mensch ein göttliches Wesen hat. Er ist kreativ, schöpferisch, kann Liebe üben und koordinieren, herrschen. Der Mensch hat auch eine Berufung von Gott. Er soll sich die Welt untertan machen. Wie das in guter Weise (menschen- und schöpfungsfreundlich) gelingen kann, dazu hat Gott in der Bibel Hilfestellung gegeben: Die Gebote und Ordnungen.

Für mich das wichtigste: Gott ist mein Herr. Und er ist allmächtig, allgütig, allwissend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.