Fasten 2011-11: Faszinierend

Fasten 2011-11: Faszinierend

Psalm 17:

Ich weiß nicht, ob David zu dieser Zeit bereits König war, als er den Psalm geschrieben hat. Da er aber schon sehr früh dazu gesalbt wurde, aber noch lange warten musste, bis er wirklich als König regieren durfte, denke ich, dass er sich mit seinem Königsamt schon sehr früh auseinandergesetzt hat. Und in dem Kontext sind seine Psalmen wirklich etwas besonderes. Bei Psalm 17 fasziniert mich folgendes:

  • Er will nicht anderen Menschen gefallen, sondern seinem Gott (Verse 2, 3)
  • Macht und Erfolg stehen nicht im Vordergrund, sondern dass er auf dem richtigen Wege geht. Das heißt für mich auch, richtige Entscheidungen treffen, dem Volk Gottes gut tun (Verse 4-7).
  • Als König hat er einen Blick dafür, wer seine Feinde sind. Dieser Blick bleibt klar – er grenzt sich klar ab und geht keine faulen Kompromisse ein (Verse 8-15).
  • Er sucht nicht eigenmächtig und angsgetrieben, seine Macht zu behaupten, sondern überlässt Gott das Urteil und die Hilfe (Vers 13).
  • Er hat erkannt, dass er zum satt werden nicht nur Genuss braucht, sondern dass ihn in Wirklichkeit nur eine gesunde Gottesbeziehung satt machen kann (Verse 14-15).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.