Menorca 2013 – angekommen

Menorca 2013 – angekommen

Sonntag, 25.08.2013:

Das ist aufregend: Meine erste Freizeit, bei der ich geistlicher Leiter bin. Ich bin sehr ruhig, habe mich auch gut vorbereitet, aber als ich dann im ICE Zug von Stuttgart nach Frankfurt sitze, wird es mir doch mulmig. So ganz einfache Sachen wie: Steige ich am richtigen Bahnhof aus? Finde ich das richtige Terminal? Finde ich die Freizeitteilnehmer? Komme ich mit meinem Gepäck (viele Liederbücher, Beamer) durch die Kontrollen? Tatsächlich wurde der Beamer extra untersucht, kam aber problemlos mit.
Ich habe richtig Lampenfieber und komme nicht mal zum Lesen, weil ich immer aufmerksam bleiben will. Erst im Flugzeug beruhigt sich alles so langsam. Ich habe ein gutes Gespräch mit meiner Sitznachbarin, die eine Woche Urlaub macht und sich interessiert, was genau eine Freizeit ist und wie ich als Mathematiker denn überhaupt gläubig sein kann.
Nach einer Anreise von ca. 14:00 – 22:00 Uhr (Zug, Flieger, Bus) kommen wir endlich in der Anlage Playa Parc an in dem Ferienort Son Parc an. Schlechtes Wetter wie auch in Deutschland aber das ändert sich hoffentlich – wir haben einen mächtigen Gott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.