Menorca 2013: Gottesdienst

Menorca 2013: Gottesdienst

Sonntag, 1.9.2013:

Ich war schon nervös vor diesem Gottesdienst. Die Hotelverwaltung hat uns erlaubt, das Ganze öffentlich im Theater zu veranstalten – direkt vor dem Zugang zum Restaurant. Einige Jugendliche haben Plakate gemalt und sie verteilt in der Anlage aufgehängt. Es wurde fleißig dekoriert. Die Kinder haben Sandbilder gemacht, wir hatten sogar einen Altar mit einem Holzkreuz. Alles war mit den Sachen gemacht, die wir gefunden haben vor Ort oder jemand dabei hatte. Einige Kinder haben mit einem Erwachsenen ein Theaterstück ausgedacht. Zwei haben die Moderation übernommen. Ich habe die Predigt kindgerecht vorbereitet. Und dann ging es los. Und ich habe gestaunt, als ich sah, dass tatsächlich einige fremde Hotelgäste dabei waren beim Gottestdienst. Oben im Theater saßen ganz viele Kinder und haben gespannt zugehört. Ich bin beeindruckt.

Die Botschaft des Gottesdienstes war:
„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat“. Jeder Mensch egal ob Kind oder Erwachsener macht Fehler. Keiner ist perfekt. Jeder ist von seiner Art her unterschiedlich. Das hält Gott nicht davon ab, zu uns zu stehen. Mehr noch: Er kommt selbst auf die Erde, um uns das vorzuleben, was es heißt, andere anzunehmen, wie sie sind.
Gott wird in Jesus Mensch und geht sogar so weit, dass er die Strafe, die wir verdient haben, selbst trägt. Wer das glaubt, wird freigesprochen. Das zu wissen, gibt mir die Entspanntheit und Kraft, auch andere anzunehmen, so wie sie sind.

Mal sehen, vielleicht kommen noch Bilder, wenn Lutz sein Video fertiggestellt hat.

Hier noch ein Bild, das ich unterwegs zur Geheimtipp-Bucht gemacht habe:

Man sieht bis auf den Grund
Man sieht bis auf den Grund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.