Venedig 2014 – Laufen

Venedig 2014 – Laufen

Heute war Laufen angesagt. Erst haben wir einige Geocaches aufgesucht, die uns an schöne Plätze in Venedig geführt haben. Dann nach einer kleinen Mittagspause ging unsere Wanderschaft durch die Gassen weiter. Mittagessen gab es dank unserer Küche ‚zuhause‘.

image
Unsere Küche in Venedig

Beim Spazieren durch die Gassen und Straßen ist und ein Glockenturm (Campanile) aufgefallen, der gut mit dem Turm in Pisa mithalten kann. Es handelt sich um den Turm der griechisch orthodoxen Kirche in der Nähe unserer Unterkunft.

image
Schiefer campanile in venedig

Später als wir auf dem bekanntesten Campanile am Markusplatz oben waren haben wir festgestellt, dass alle Türme in Venedig schief sind. Der am Markusplatz ist vor mehr als hundert Jahren sogar umgestürzt.

Die venezianische Flagge übrigens die man an vielen Häusern entdeckt zeigt einen Löwen der seine Tatze auf dem Evangelium des Markus ruhen hat. Der Evangelist soll – was seine sterblichen überreste angeht – sich in einem Sarg beim Hochaltar der Basilika befinden. Er wurde aus seinem Grab geklaut und hier her gebracht.

image
Die venezianische Flagge: ein Löwe mit der Pfote auf dem Evangelium

Wir waren natürlich auch in der Basilika drin. Und die Terasse haben wir uns auch nicht entgehen lassen. Von dort hat man schon eine gute Aussicht auf den Ameisenhaufen von Touristen. Man sieht zu unterschiedlichen Tageszeiten Wasser auf dem Platz – abhängig von Ebbe und Flut. Wenn letzere größer ausfällt, dann muss man auch mal waten.

image
Immer wieder bilden sich Pfützen auf dem Markusplatz

Vor der großen Shoppingtour haben wir uns noch den Aufstieg auf den Campanile gegönnt. Von dort gibt es natürlich eine prima Aussicht.

image
Blick vom Campanile über Venedig - Richtung unserer Wohnung

Das härteste war dann, als die Glocken angefangen haben zu läuten. Link zum Video folgt noch falls dies WordPress zulässt.

So. Hier isser:
Bells of campanile in venice: https://youtu.be/e1Sg7cm9W0I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.