30.12.2021 – Guinness

30.12.2021 – Guinness

Unser erstes Ziel war heute die Kathedrale. Aber zuerst kommt ein Foto von einem echten irischen Frühstück: Bohnen, Würstchen, Ei, Schinken der besser als dünnes Kassler beschrieben wäre. Das sind alles ganz bekannte Bestandteile. Das außergewöhnliche ist allerdings Black und White Pudding. Dabei handelt es sich um ein Blut- bzw. Bratwurstküchlein. Du findest das im Bild als zwei runde kleine Taler oben im Teller. Ganz offen gesagt habe ich das die ersten 3 Tage gegessen ohne zu wissen was drin ist, aber schon so einen Verdacht gehabt.

Irish Original Breakfast

Heute haben wir eine der ältesten Gemäuer Dublins besucht. Zuerst die Christchurch Cathedral, die mal katholisch war und dann von Königin Elisabeth I. zur protestantischen Kathedrale umdeklariert wurde. Mitbesuchen konnten wir auch die Krypta unter der Kirche in der viele Ausstellungsstücke zu sehen sind wie z.B. eine alte original Abschrift der Magna Carta oder eine mumifizierte Katze und Ratte, die in der Kirchenorgel verendet sind.

Die Christchurch Cathedral

Nächste Station war das älteste Pub der Stadt, das Brazen Head. Dort haben wir schön gegessen und natürlich lokale Gerstenprodukte in flüssiger Form verzehrt.

Der älteste Pub in Dublin

Ich war von meinem Irish Stew (Lammfleischsuppe) total positiv überrascht! Das war mehr Fleisch mit Gemüse und Soße und zwei wie Klöße geformte Kartoffelbreihäufchen. Im Hintergrund an den Wänden sind jede Menge kleiner Aufkleber und Zettelchen die von Besuchern aus aller Welt hinterlassen wurden. Natürlich haben auch wir was hinterlassen, ist sogar etwas verpixelt auf dem Bild zu sehen.

Im Brazen Head habe ich ein original Irish Stew gegessen

Das dritte Highlight des Tages war dann die Brauereibesichtigung bei Guinness. Eigentlich ist das Storehouse eher ein Biermuseum. Da lernt man z.B. dass Hopfen Hops heißt und Würze Wort. Hopfen wird für das Guinness auch aus Deutschland importiert. Außerdem arbeitet auch eine deutsche Braumeisterin bei Guinness die sich zum Ziel gesetzt hat das beste Weizenbier außerhalb Deutschlands zu brauen. Auch das gibt es im Portfolio von Guinness.

Guinness Storehouse – ausführliches Brauereimuseum
Die Original Guinness Harfe

Der krönende Abschluss war ein im Preis inbegriffenen Getränk in der Gravity Bar hoch über Dublin mit Rundumblick. Der Eintrittspreis richtet sich übrigens nach der Location in der man dieses Getränk zu sich nehmen will.

Am Ende ein Freigetränk inklusive – wir in der Gravity Bar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.